Google Home - Was kannst du tun? (in der deutschen Version!)


Hier ein paar FAQs zur erst kürzlich erschienenen deutschen Version von Goolge Home, mit Fokus auf die Verwendung des smarten Lautsprechers in Österreich.
Diesmal ist der Blog-Eintrag auf Deutsch, da ich die deutsche Version von Google Home getestet habe.

  1. Unterscheidet sich die deutsche Version hardwaremäßig von der US/UK Version?
    Nein - laut Auskunft vom Google Support Team.
  2. Kann man den Google Home in Österreich kaufen und funktioniert das Gerät hier?
    Ja, zB über den Google Store. Man braucht aber eine deutsche Lieferadresse wie zB http://www.logoix.com/
    Das Gerät funktioniert auch in Österreich.
  3. Wie gut funktioniert die Spracherkennung wirklich?
    Nach meinem subjektiven Empfinden sehr gut - auch wenn man irgendwo im Raum steht und nicht direkt Richtung Goolge Home spricht, wird das Gesagte im Regelfall verstanden.
  4. Wie gut ist die Soundqualität?
    Für so einen kleinen Lautsprecher eigentlich ganz gut - eher ein bisschen Bass-lastig, dadurch klingt Musik nicht immer ganz klar. Ist aber verkraftbar.
  5. Funktioniert Google Home mit Österreich spezifischen Fragen (zB Dauer für eine Autofahrt von Graz nach Wien; Höhe von Orten/Berggipfeln; Nächste Apotheke + Öffnungszeiten usw.)?
    Ja, funktioniert sehr gut. Die Frage nach Flugverbindungen funktioniert auch, Öffi-Verbindungen zB in Graz können aber noch nicht beantwortet werden.
  6. Wird multi-user unterstützt?
    Aktuell in der deutschen Version leider nicht. [Update 4.10.2017: Multiuser wird nun auch auf deutsch unterstützt]
  7. Wird bluetooth streaming von einem anderen Gerät unterstützt?
    Aktuell in der deutschen Version leider nicht. [Update 18.8.2017: Bluetooth streaming wird jetzt unterstützt.]
  8. Können Google Inbox/Calendar Erinnerungen (reminders) erstellt werden?
    Zur großen Überraschung funktioniert das leider auch (noch?) nicht - auch nicht in der US Version.
  9. Kann man Google Kalender Einträge machen?
    Soweit ich getestet habe noch nicht in der deutschen Version. Es gibt aber ein If This Then That Applet, dieses habe ich aber selbst noch nicht getestet.
    In der US Version funktioniert es aber bereits ohne IFTTT.
  10. Gibt es einen Workaround für Erinnerungen?
    Kein ganz eleganter Workaround, aber man kann ein IFTTT Applet erstellen, das bei dem Befehl "OK Google, neue Erinnerung $" ein E-Mail an die eigene G-Mail-Adresse schickt. Dann hat man zumindest einen Reminder in Form einer E-Mail in der eigenen Google Inbox. Nicht ganz perfekt, aber besser als nichts.
  11. Funktioniert die Shopping List?
    Ja, funktioniert sehr gut. Shopping Lists können auch mit anderen geteilt werden. Wenn beide Benutzer die gemeinsame geteilte Shopping List als Hauptliste konfigurieren, sollte man eigentlich auch auf eine Liste schreiben können, sobald das Multi-User Feature freigeschaltet ist.
    Mehrere Einträge können auch mit einem OK Google Befehl hinzugefügt werden, man muss diese aber immer mit UND trennen. zB "OK Google, füge Milch und Eier und Käse zu meiner Einkaufsliste hinzu".
  12. Wie sieht es mit weiterführenden Fragen aus, zB "Wie heißt die deutsche Bundeskanzlerin?" und danach "Wie alt ist sie?"
    Funktioniert einwandfrei.
  13. Kann man Spotify Radios abspielen?
    Abspielen ja, per Sprache starten aber nein. Man müsste hier Spotify zB am Smartphone starten, dort ein Radio abspielen und danach in den "Verfügbaren Geräten" mit dem Google Home verbinden.
  14. Funktionieren österreichische Radiostationen?
    Ja, überhaupt kein Problem via tunein. zB "Spiele Radio FM4"
  15. Gibt es keine Datenschutzbedenken?
    Absolut! Google gibt aber an, dass erst ab dem Hotword Daten an die Google Server übertragen werden.
    Zusätzlich glaube ich, dass man mit einem Smartphone weit größere Bedenken haben sollte - ist auch ein Gerät mit Mikrofon und hat zusätzlich noch 2 Kameras, GPS für Standorterkennung usw. Außerdem geht man hier meistens sehr unvorsichtig bei der Installation von Apps um (die berühmte Taschenlampe-App die alle möglichen Daten an irgendeinen unbekannten Server schickt). Bei Google Home hat man zumindest keine Dritt-Apps die sich direkt einhängen.
  16. Ist Google Home ein gutes Produkt?
    Nach meiner subjektive Erfahrung nach 2 Tagen testen ist die Antwort Ja, mit einem großen Aber! Es gibt noch einiges Potenzial nach oben. Sobald Features, die bereits in den USA verfügbar sind auch bei uns funktionieren, kommt man schon ein ganzes Stück weiter.
Update 11.10.2017 - Ergänzende Fragen:
  1. Kann ein Spotify Account zu mehreren "Google Home Profilen" gelinkt werden?
    Ja, funktioniert.
  2. Funktioniert der oben erwähnte IFTTT Workaround für Erinnerungen auch mit mehreren Google Home Profilen?
    Ja, klappt. Man muss das IFTTT Applet auch nicht mit den jeweiligen Google Usern separat einrichten - einmal reicht.

Comments

Popular posts from this blog

Teclast X98 Plus Dual OS & mirek190 v2.1 ROM

Milight + Android = Fun